IG Metall Neuwied
http://www.igmetall-neuwied.de/aktuelles/meldung/stabile-mitgliederentwicklung-bei-der-ig-metal-neuwied/
22.01.2018, 19:01 Uhr

Mitgliederentwicklung

Stabile Mitgliederentwicklung bei der IG Metal Neuwied

  • 31.01.2017
  • Aktuelles

Neuwied und Frankfurt am Main. 27. Januar 2017. Die IG Metall im Bezirk Mitte (Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland und Thüringen) bilanziert für das Jahr 2016 eine stabile Mitgliederentwicklung. Zum 31.Dezember 2016 hatte sie in den vier Bundesländern insgesamt knapp 315.000 Mitglieder.

Fast 15.000 Beschäftigte konnte die IG Metall als neue Mitglieder begrüßen, die Zahl der Eintritte lag mit fast 15.000 deutlich über der Zahl der Austritte. Auch die Anzahl der IG Metall-Mitglieder in den Betrieben liegt mit über 218.000 auf dem Stand des Vorjahres. Jugendliche, Frauen und Migranten sind die Beschäftigtengruppen, die im Laufe des Jahres 2016 in der IG Metall im Bezirk besonders angewachsen sind. Fast 30.000 Jugendliche, über 50.000 Frauen und mehr als 22.000 Migranten sind Mitglied der IG Metall in Hessen, Rheinland-Pfalz, dem Saarland und in Thüringen.

 

Auch für die Geschäftsstelle Neuwied gilt diese stabile Mitgliederentwicklung. Dies ist umso bedeutender, da die Geschäftsstelle durch die Stillsetzung des Rasselstein-Werkes in Neuwied und den erheblichen Personalabbau durch die Insolvenzen bei der Firma Boesner große Herausforderungen zu meistern hatte. „So können wir sagen, dass wir unsere Mitgliederzahlen bei den Betriebsangehörigen Mitgliedern und darüber hinaus halten konnten“, so Markus Eulenbach der Erste Bevollmächtigte der IG Metall Neuwied.


Drucken Drucken