Am 9. Juli feierte die IG Metall Neuwied das 125 jährige Bestehen der IG Metall

Einladung

Weihnachtsfeier für die IG Metall Seniorinnen und Senioren

Das Team der IG Metall Neuwied wünscht frohe Weihnachten

Am Freitag, 16.Dezember 2016 von 15 bis circa 17 Uhr findet die diesjährige Weihnachtsfeier der IG Metall Seniorinnen und Senioren bei der Volkshochschule Neuwied "Die Brücke" in der Heddersdofer Straße 33 in 56564 Neuwied statt. Kulturell begleitet wird die Feier von den Ochsford Singers aus Rodenbach.

Mitglieder der IG Metall, die Rentner sind und keine Einladung erhalten haben, melden sich bitte unter
02631-8368-0.

Der Nikolaus kann nicht überall sein

Die IG Metall Neuwied stellt sich vor

Das Team der IG Metall Neuwied

Am 6. Dezember, dem Nikolaustag, wird die IG Metall Neuwied von 10 bis 18 Uhr mit der Roadshow in Bad Honnef, Rottbitzer Straße 32 an der Aral-Tankstelle sei. Interessierte Arbeitnehmer der umliegenden Betriebe sind eingeladen, mit den politischen Sekretären über Arbeitsbedingungen und die Herausforderungen der modernen Arbeitswelt zu diskutieren. Roland Ritz, der Projektsekretär der IG Metall Neuwied, informiert über Gründung von Betriebsräten in Betrieben, die bisher keinen haben. Neben Informationsmaterial und Gesprächen wird es auch eine Verlosung geben, bei der interessante Preise locken. Außerdem gibt es was Süßes zum Nikolaustag.

09.11.2016 |

Unser Herz aus Stahl muss weiter schlagen

Stahl-Aktionstag in Brüssel

Stahlwerker in Brüssel

Dumping-Importe und EU-Auflagen könnten die Branche ruinieren. Am 9. November zogen deshalb Stahl-Beschäftigte aus ganz Europa durch die Brüsseler Innenstadt. Auch aus Neuwied waren 100 Beschäftigte von Thyssen-Krupp Rasselstein und Unterstützer nach Brüssel gefahren.

03.11.2016 |

Seniorenversammlung der IG Metall Neuwied

Vorträge zum Thema Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung

Gut besuchte Veranstaltung der IG Metall Neuwied

Am 3. November fand in der Jugendherberg in Leutesdorf die diesjährige Seniorenversammlung statt. Nach einem Rückblick auf die diesjährigen Aktivitäten des Senioren-Arbeitskreises gab es zwei interessante Vorträge zum Thema Vorsorgevollmacht, Betreuungs- und Patientenverfügung. Das Interesse an der Veranstaltung war so groß, dass leider aus Platzgründen nicht alle interessierten Metaller an der Veranstaltung teilnehmen konnten.

IG Metall ehrt langjährige Mitglieder

10.905 Jahre Mitgliedschaft

Die anwesenden Jubilare
07.10.2016 |

IG Metall Neuwied ehrt langjährige Mitglieder

Am 7. Oktober 2016 ehrte die IG Metall Neuwied in einer Feierstunde im Food Hotel langjährige Mitglieder. Ausgezeichnet wurden 147 Mitglieder für 25 jährige, 102 Mitglieder für 40 jährige, 23 Mitglieder für 50 jährige, 17 für 60 jährige und 14 Metaller für 70 jährige Mitgliedschaft.

Ehrung der Jubilare

14 Metaller wurden für 70 jährige Mitgliedschaft geehrt

Die Jubilare wurden für 70 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Mit auf dem Bild Markus Eulenbach, der Geschäftsführer der IG Metall Neuwied.

Hilfe für Flüchtlinge

IG Metall Neuwied übergibt Sachspende an Mennoniten Gemeinde

Melanie Bensberg (zweite von rechts) übergibt Sachspende an die Mennoniten Gemeinde

Der Kampf für Arbeitnehmerrechte und eine gerechte Gesellschaft ist der Kern der Gewerkschafsarbeit. Diese Arbeit hat viele Facetten, somit auch die Unterstützung von ehrenamtlicher Arbeit im Bereich der Flüchtlingshilfe. Für eine gerechte Gesellschaft setzen sich auch kirchliche Träger ein. Da wundert es nicht, dass die IG Metall Neuwied und die Mennoniten Gemeinde der Ringstraße Gemeinsamkeiten finden konnten.

Die IG Metall unterstützt die Arbeit der Gemeinde mit einer Sachspende von USB-Sticks, Schreibutensilien und Taschen für den aktuellen Sprachkurs für Flüchtlinge.

 

 

04.10.2016 |

Ein neues Gesicht bei der IG Metall: Anna Feuerpeil

Anna Feuerpeil (Bild von Meta Welling)

Ein neues Gesicht bei der Geschäftsstelle Neuwied: Anna Feuerpeil. Sie ist 22 Jahre jung und arbeitet seit Oktober 2016 als Verwaltungsangestellte bei der IG Metall Neuwied. Da ihr Vater ein engagierter Metaller ist, ist sie seit Kind mit der IG Metall vertraut und hat an vielen Aktionen teilgenommen. Seit ihrer Ausbildung im Jahre 2011 bei Rasselstein ist sie auch selbst IG Metall Mitglied. Die gewerkschaftliche Arbeit hat sie schon immer beeindruckt. Zu sehen wie Menschen gemeinsam viel erreichen können und sich mit viel Herz engagieren. Sie freut sich sehr, nun Teil der IG Metall zu sein und mit viel Engagement in neue, abwechslungsreiche Aufgaben zu starten.

In ihrer Freizeit beschäftigt sie sich gerne mit Tieren. Sie reitet und stellt sich zu Zeit allen Abenteuern ihres Welpen.

 

 

 

21.09.2016 |

Herbstausflug der Senioren

Metallerinnen und Metaller auf Schiffstour

Am 21. September führte die IG Metall Neuwied ihre alljährliche Schiffstour für die Seniorinnen und Senioren durch. Die Fahrt ging in diesem Jahr rheinabwärts Richtung Bonn.  Mittags legte das Schiff in Unkel an. Einige der Teilnehmer besuchten das Willy Brandt-Forum. Andere gingen in den Rheinanlagen spazieren und besichtigten das Städtchen.

Alle Teilnehmer waren sich einig: Es war ein schöner Tag, das Wetter war angenehm und es war nett, viele alte Kolleginnen und Kollegen wieder zu sehen.

 

 

13.09.2016 |

Interessanter Vortrag

Rente.Zukunftsfähig gestalten

Funktionärsausschuss am 13. September mit Dirk Neumann

Am 13. September referierte Dirk Neumann vom Funktionsbereich Sozialpolitik des IG Metall Vorstandes zum Thema "Rente. Zukunftsfähig gestalten". Im Fokus stand die Fragestellung: Wie entwickelt sich das Rentenniveau?

Wer 45 Jahre immer Durchschnittsverdiener (West) war, erhält beim aktuellen Rentenniveau circa 47,5 % seines Bruttoverdienstes. Von dem sinkenden Rentenniveau sind vor allem Frauen, die junge Generation und Geringverdiener betroffen.

Dirk Neumann stellte die Kampagne der IG Metall "Mehr Rente - Mehr Zukunft" vor.

31.08.2016 |

ThyssenKrupp Rasselstein

Eine Belegschaft macht sich auf den Weg

Demonstration in Duisburg am 31. August 2016

Am 31. August 2016 drehte sich auf dem Rasselstein in Andernach und an der Beize in Neuwied kein Rad mehr. Dies galt auch für die Lastkraftwagen von Becker & Co. GmbH. Die Belegschaften folgten dem Aufruf der IG Metall zum Aktionstag in Duisburg. Um 5 vor 12 Uhr war es soweit: Über 9.000 Beschäftigte - davon 1.500 aus den obengenannten Betrieben machten ihrem Unmut zu den Überlegungen von ThyssenKrupp und ihrer Stahlsparte Luft.

Ob es im Konzern zu Teilstilllegungen, Stilllegungen, Werksschließungen oder Verkäufen kommt, bleibt ungewiss. Personalabbau ist nicht ausgeschlossen. Ein Zusammenschluss mit dem Mitbewerber Tata Steel wird geprüft. Die möglichen Auswirkungen dieser Konsolidierung sind offen.

Stimmungsvolle Feier

IG Metall Neuwied feiert 125 jähriges Jubiläum

Aufmerksame Zuhörer (Foto von Meta Welling)

Am 9. Juli 2016 feierte die IG Metall Neuwied das 125 jährige Bestehen der Gewerkschaft. Neben vielen Mitgliedern waren auch Gäste aus der Politik und andern Gewerkschaften der Einladung gefolgt. Der frühere Bevollmächtigte, Walter Vogt, berichtete über die Geschichte der IG Metall. Wolfgang Collet, der Vorgänger von Markus Eulenbach, gab einen geschichtlichen Überblick über die Geschichte der IG Metall Neuwied. Der Hauptredner war Professor Dr. Stefan Sell, der über "Herausforderungen der Gesellschaft damals und heute" referierte. Markus Eulenbach, betonte in seiner Rede, dass das gute Leben für jeden Einzelnen nur möglich ist, wenn gemeinsam für dieses gute Leben gekämpft und gestritten wird. "Gemeinsam - aber eben nur gemeinsam und nicht als Einzelkämpfer - werden wir es schaffen, sichere, gerechte und selbstbestimmte Arbeit durchzusetzen".

Im Anschluss an die Reden gab es ein Barbecue - bei schönem Wetter unter freien Himmel.

 

IG Metall vor Ort

Bild zum Thema IG Metall vor Ort

Online Mitglied werden

Vermögensuhr

Nettoprivatvermögen in Deutschland
alle
Tausend
Millionen
Milliarden
Billionen
Das reichste Zehntel besitzt davon
alle
Tausend
Millionen
Milliarden
Billionen
Das ärmste Zehntel besitzt
arm
Tausend
Millionen
Milliarden