IG Metall Neuwied
http://www.igmetall-neuwied.de/aktuelles/meldung/der-nikolaus-kann-nicht-ueberall-sein/
17.10.2018, 13:10 Uhr

Die IG Metall Neuwied vor Ort

Der Nikolaus kann nicht überall sein

  • 06.12.2016
  • Aktuelles

Unter dem Motto „Der Nikolaus kann nicht überall sein. Die IG Metall Neuwied stellt sich vor“ präsentierte sich die IG Metall Neuwied am 6. Dezember 2016 in Bad Honnef. Zum Nikolaustag gab es Schokolade, kleine Geschenke und ein Gewinnspiel.

Das Team der IG Metall Neuwied zum Nikolaustag in Bad Honnef mit Roadshow

Gemeinsam mit Beschäftigten aus den umliegenden Betrieben wurden die Themen Mitbestimmung im Betrieb und Tarifbindung diskutiert. „Ein Betriebsrat sollte eine Selbstverständlichkeit sein, aber unser Arbeitgeber ist dagegen. Dabei hätten wir genug Dinge, die ein Betriebsrat verbessern könnte“, sagte ein Kollege aus einem Betrieb in der Region. „Unser Chef kann machen, was er will und wir sind immer die Dummen“, sagte ein anderer Beschäftigter. Viele und kurzfristige Überstunden, ausufernde Arbeitszeiten und Probleme mit den Vorgesetzten waren einige der angesprochenen Themen. „Nur ein Betriebsrat kann mitbestimmen und die Arbeitsbedingungen verbessern. Bei der Gründung eines Betriebsrates hilft die IG Metall“, so Roland Ritz der Projektsekretär der IG Metall Neuwied, zuständig für Betriebe ohne Betriebsrat.

 

„Viele Betriebe liegen deutlich unter den tariflichen Bedingungen ihrer Branche (zum Beispiel Entgelt, Urlaubstage, Urlaubs- und Weihnachtsgeld). Das muss sich ändern. Ohne Tarifvertrag sind die Leistungen des Arbeitsgebers nur freiwillig und können jederzeit gekürzt oder gestrichen werden“, so Markus Eulenbach, der Bevollmächtigte der IG Metall Neuwied.


Drucken Drucken