IG Metall Neuwied
http://www.igmetall-neuwied.de/jugend/oja
18.12.2017, 17:12 Uhr

Sei dabei! - Dein OJA Neuwied

OJA = Ortsjugendausschuss

Wir, die IG Metall Jugend Neuwied, treffen uns regelmäßig im Ortsjugendausschuss.
Unsere Termine findest du hier:  http://www.igmetall-neuwied.de/aktuelles/termine/?tx_cal_controller%5Bcategory%5D=5&cHash=00187bd9f337bedb6503c62f788c4ed1
Bei uns ist jeder willkommen: Wir sind Azubis oder frisch ausgelernte Mitarbeiter aus den Betrieben im Kreis Neuwied, Mayen und Ahrweiler der Metall- und Elektroindustrie, der Holz- und Kunststoffindustrie, der Textilindustrie und dem Handwerk.

Gemeinsam planen und gestalten wir die Jugendarbeit vor Ort. Wir unterstützen die JAVis im Betrieb, diskutieren über aktuelle Probleme und planen Aktionen.
Im Detail heißt das:
- Austausch zur Ausbildung & Arbeitsbedingungen im Betrieb
- Ausbildungsbedingungen gemeinsam verbessern (z.B. Einführung von Büchergeld)
- Gewerkschaftliche Aktivitäten vorbereiten & unterstützen (z.B. Warnstreik)
- Diskussion von gewerkschaftlichen & politischen Themen und daraus Veranstaltungen planen & vorbereiten

Du siehst, wir sind bereit für Veränderungen und beschäftigen uns mit unserer Zukunft.
Gemeinsam mit Dir, können wir viel erreichen!

Du willst dabei sein?
.. wenn junge Menschen Ihre Zukunft in die Hand nehmen, Ausbildungsbedingungen verbessern, sich mit der Politik und unserer Gesellschaft beschäftigen, viel erleben und dabei ordentlich Spaß haben?
Dann besuche uns doch einfach mal an einem unserer Termine!

Bei Fragen zum OJA Neuwied melde Dich gerne bei
Melanie Bendsberg
Politische Sekretärin
02631 83680
Melanie.Bensbergdon't want spam(at)igmetall.de

Vorstellung OJA Leitung: Judith und Björn

Judith und Björn, Leitung des Ortsjugendausschusses in Neuwied

Wieso engagierst Du Dich im Ortsjugendausschuss in Neuwied?

Björn: "Soziale Ungerechtigkeit trifft in Deutschland alle Altersklassen. Es betrifft Schüler, Studenten, Auszubildende, Arbeitnehmer, Arbeitslose, Rentner, usw. Die Verantwortung, Gerechtigkeit zu schaffen, haben wir also alle. Das bedeutet auch eine Notwendigkeit aller Menschen, sich für ihre Interessen und für ein gerechtes System, das für alle da ist, stark zu machen. Ich möchte gemeinsam mit den anderen jungen Arbeitnehmern, Auszubildenden, Studenten und Schülern in Neuwied meinen Part für dieses Ziel einbringen. Wir unterstützen uns im Ortsjugendausschuss gegenseitig bei den verschieden Themen der Arbeits- und Schulwelt, wir bilden uns gewerkschafts- und gesellschaftspolitisch weiter und engagieren und im Protest gegen unzumutbare Zustände."

 

 

 


Drucken Drucken